Shu Ota gewinnt die Landesrangliste im Mädcheneinzel U17, Pia Konow im Finale des Dameneinzel U19

Prima Top 8 Platzierungen im ME U15, viele Bilder aus Bemerode gibts in der Bildergalerie

Badminton Hannover Training

In Bemerode ging es für die ABCler zur Landesrangliste (DBV – C-Rangliste U13 – U19) an zwei Tagen. Im Mädcheneinzel U13 schlugen sie Leona Conrad und unsere beiden U11 Küken Ella Hornburg und Merit Grethe achtbar gegen die starke Konkurrenz und belegten die Plätze 12 (Ella) , 13 (Leona) und 14 (Merit). Sie waren den Tag drüber prima drauf und hatten viel Spass 🙂

Badminton Hannover Training

Bei den Jungen U13 unterlag Go Ota nach dem Erstrundensieg im Viertelfinale dem späteren Sieger in zwei tollen Sätzen nur knapp, mit drei Siegen spielte er sich in das Spiel um Platz 5, das nur knapp im dritten Satz mit 16:21 verloren ging.

Im Jungeneinzel U15 musste Linus Damm verletzungsbedingt nach Spiel 1 aufgeben, Amadeus Hong hatte eine schwere Auslosung, am Ende konnte er mit zwei Siegen Platz 9 sich sichern. Im Mädcheneinzel U15 konnte Sophie sich prima verkaufen mit Platz 15 am Ende. Dragana Trajkovic unterlag im Viertelfinal nach sehr gutem Spiel der an 1 gesetzen Leonie Wrona vom MTV Nienburg mit 15:21 und 16:21, am Ende belegte sie mit Platz 7 eine tollen Platz als jahrgangsjüngere Spielern. Iris Kook unterlag recht unglücklich in Spiel 1, erholte sich dann im Laufe des Tages und konnte mit Siegen gegen Dahliawal (Bremen), Katharina John (Tus Brietlingen), und am Ende im Platzierungsspiel gegen Meike Kruse (SV Harkenbleck) mit 21:12 und 21:9 sich Platz 5 sichern.

Badminton Hannover Training

Sonntag ging es mit den U17 Mädchen weiter, hier konnte Shu Ota sich iin das Halbfinale spielen, wo sie gegen die an 3 gesetzte Luna Marquordt (SG Pennigsehl-Liebenau) mit 14:21,21:13 und 21:17 die Oberhand behielt und in das Finale einzog. Gegen Ida Scharsitzke von der SG Pennigsehl-Liebenau zeigte sie eine prima Leistung und konnte sich den Turniersieg mit 21:18 und 21:9 sichern.

Im äusserst stark besetzten Dameneinzel U19 belegte Hannah Tracht verletzungsbedingt Platz 16, Vivien Flammer unterlag nach guten Leistungen und knappen Niederlagen auch im Platzierungsspiel nur knapp am Ende mit 19:21 im Entschdungssatz und wurde 14, viel besser als die erste Rangliste spielte Finnja Wilkens die in zwei Spielen sich nur haucheng im dritten Satz jeweils geschlagen geben und am Ende 11. wurde.

Badminton Hannover Training

Pia Konow spielte als U17 Spielerin im Dameneinzel U19 mit und konnte nach einem harten 27:25 , 21:10 Auftaktsieg im Viertelfinale die an 2 gesetzte Bremerin Lea Ulrich (SG Aumund- Vegesack) mit 21:19 und 21:11 schlagen, im Halbfinale siegte sie gegen Brietlingerin Jette Schwalm mit 21:11 und 21:15 und schaffte überraschend den Finaleinzug. Gegen Lara Dietz vom MTV Nienburg konnte sie den Satzrückstand in Satz 2 mit 21:15 ausgleichen, am Ende unterlag sie knapp mit 16:21 in einem tollen Spiel und wurde 2.

Insgesamt tolle Leistungen an dem Wochenende 🙂